Suedengland 2005

Round Trip

 

Our Route

Südengland gehört als Teil Englands zum Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland. Traditionell ist England in acht Regionen eingeteilt, auf Südengland entfallen dabei zwei Regionen: der sog. Südwesten (South West) und der sog. Südosten (South East). Die Grafschaften Südenglands sind, von West nach Ost: Cornwall (mit den Scilly­Inseln), Devon, Somerset, Dorset, Wiltshire, Hampshire (mit der Isle of Wight), Berkshire, West Sussex, Surrey, Greater London, East Sus­sex und Kent. Die Grafschaft Avon wurde 1996 aufgelöst. Die Grafschaften Südenglands machen - London ausgenommen - mit ca. 35500 km' etwa ein Siebtel der Gesamtfläche Großbritanniens aus: Mit an die 12 Mio. Einwohnern (London ca. 7 Mio.) lebt hier etwa ein Fünftel der Gesamtbevölkerung des Vereinigten Königreichs von ca. 58 Millionen Menschen. Die Ost-West-Ausdehnung beträgt etwa 570 km von Dover im Südosten bis Penzance im Südwesten. Kein Ort in Südengland ist weiter als 60-70 km von der Küste entfernt. Die kürzeste Entfernung zwischen Südengland und dem europäischen Festland besteht zwischen Dover und Calais und beträgt nur etwa 35 km. Etwas weiter von der Südküste Englands entfernt liegen die Kanalinseln (Channel Islands, Normannische Inseln), die jedoch ebenso wie die Isle of Man in der Irischen See staatsrechtlich nicht zu Großbritannien gehören (und somit auch nicht Mitglieder der europäischen Union sind), sondern als weitgehend selbstständige Territorien direkt mit der Krone verbunden sind.