Male

 

Mai 1997

Male

Malediven

Verstreut entlang des Äquator in der Mitte des Indischen Ozeans, stellen die Malediven, Edelsteinen gleichend, die seltene Vision eines tropischen Paradieses dar. Palmen gesäumte strahlend weiße Strände, Lagunen, klare warme Gewässer und Korallenriffe und ein reiches Spektrum an Flora und Fauna fasziniert heutige Besucher genauso wie seit tausenden Jahren in der Vergangenheit. Marco Polo nannte die Malediven 'Blumen des Indischen Ozeans' und in seinen Chroniken 'eines der Weltwunder'.

 Tatsächlich sind die Inseln ein natürliches Wunder: die Höhe der Insel ereicht nicht viel mehr als zwei Meter. Die 1.190 Inseln, bestehend aus 26 Atoll-Formationen, sind auf von 90.000 Quadratkilometern verteilt. Die traumhaften Atolle sind eine klassische Entdeckung wert. Das Wort Atoll wurde aus dem Dhivehi, der Sprache der Malediver, vom Wort atholhu hergeleitet.